Karikatur Karikatur Karikatur
  Klaus Stuttmann Karikaturen  
Gästebuch Stuttmann Karikaturen
karikatur
archiv
animation
info
gaestebuch
kontakt
rssfeed

   Bitte HIER klicken, um einen neuen Eintrag zu machen!
 
<<< Ältere Einträge 
Karikatur
26.05.2015Name: Uwe
E-Mail: von der linken in die rechte Tasche
Die Taschenspielertricks gehen weiter, denn

"7,2 Milliarden Euro stehen bereit
Er betonte, dass der ESM durchaus in der Lage sei, Griechenland unter die Arme zu greifen. So könne die letzte Rate aus dem zweiten Hilfsprogramm in Höhe von 1,8 Milliarden Euro ebenso ausgezahlt werden wie weitere Zentralbankgewinne in Höhe von ebenfalls 1,8 Mrd. Euro."

+

"Griechenland muss am 5. Juni eine Tranche an den IWF in Höhe von 300 Millionen Euro zahlen, es folgen 340 Millionen Euro am 12. Juni , 570 Millionen am 16. Juni und 340 Millionen Euro am 19. Juni."
Karikatur
19.05.2015Name: Helmut
E-Mail: helmut AT gmx.de
Karikatur
18.05.2015Name: Gerda
E-Mail: der Zeitpunkt rückt näher!
24.02.2015 Name: Gerda
Heute wird den Leute in Brüssel was aus Griechenland was VERSPROCHEN
und in 4 Monaten (nach dem Reset) war es dann nur noch ein VERSPRECHER.
Karikatur
15.05.2015Name: Edmund
Karikatur
13.05.2015Name: J.R.
Karikatur
12.05.2015Name: Guba
Karikatur
11.05.2015Name: J.R.
Herr Stuttmann, Sie sind einfach nur spitzfindig gut
Karikatur
19.04.2015Name: PeKedilly
E-Mail: merapi89 AT aol.com
Karikatur
11.04.2015E-Mail: dgstudtmann AT bluewin.ch
Karikatur
07.04.2015Name: Uwe
Sehr geehrter Herr Stuttmann,

leider zeigt ihre Karikatur "Grieche in Moskau" fehlendes wirtschaftliches Grundwissen. Weder kann Moskau die inflationäre Billigwährung Euro drucken oder wird diese wohl vergeben. Gegenstand könnten also nur günstigere Rohstoffexporte und die Abschaffung von Importbeschränkungen sein.

Um Russland als "Bettlerland" darzustellen, sollten Sie sich mal bitte die Verschuldungsquote in Bezug auf die Wirtschaftleistung ansehen!
Da stehen Japan und die USA bereits wie der Kaiser ohne Kleider da. Auch Deutschland sieht da nicht besser aus, wenn man versteckte Schulden wie die fälligen Beamtenpensionforderungen etc. berücksichtigt.

Sicherlich sind die Russlands Devisenreserven der Dollar Schrottwährung reduziert worden und auch China bemüht sich nun darum. Mit der Gründung einer internationalen, vom IWF unabhängigen, Bank AIIB will man sich unabhängig von der unbeschränkten Dollarpresse machen. Grundlage dürfte wohl bald nicht mehr der Greenback sein.

Sorry, aber diese Karikatur ist leider keine, sondern nur Demagogie. Schade!
Karikatur
01.04.2015E-Mail: schmiedeshoff AT web.de
Durch das Archiv kann ich mich mit wachsender Begeisterung klicken! Toll!
Karikatur
27.03.2015Name: Uwe
Sehr geehrter Herr Stuttmann,

ist mit einem Update der Karikatur vom 19.02.15 in Bezug auf die Maut, nach der heutigen Entscheidung im Bundestag, zu rechnen?
Karikatur
17.03.2015Name: Irrsinn
Ganze 25 Gäste sind zur offiziellen Eröffnung der neuen EZB-Zentrale in Frankfurt geladen. Gefeiert wird hinter Nato-Draht. Davor: 10.000 Demonstranten, 5000 Polizisten.
Karikatur
14.03.2015E-Mail: tine.maerz AT yahoo.de
Ich habe gerade das Buch "Gottlose Type", die unfrisierten Ertinnerungen von Petra Pau geschenkt bekommen. Sie, Herr Stuttmann, haben die Autorin auf dem Cover so eineindeutig karrikiert - Sofort- bzw. Wiederekennungswert ist einfach Spitze!
Karikatur
03.03.2015E-Mail: zur karikatur nemzow
Mord an Putin-Kritiker Nemzows Freundin verstrickt sich in Widersprüche
3. März 2015, 14:37 Uhr

Bei der Suche nach den Mördern von Boris Nemzow müssen sich die russischen Ermittler auf drei Augenzeugen stützen. Unter ihnen die Freundin Nemzows, die sich immer weiter in Widersprüche verstrickt.
Karikatur
24.02.2015Name: Gerda
Heute wird den Leute in Brüssel was aus Griechenland was VERSPROCHEN
und in 4 Monaten (nach dem Reset) war es dann nur noch ein VERSPRECHER.
Karikatur
23.02.2015Name: Peppi
Vielleicht ist das BGE - Bedingungsloses Grundeinkommen nicht mehr ganz so weit weg ?
Peppy
Karikatur
21.02.2015Name: U.Schumacher
E-Mail: eustm AT t-online.de
Karikatur
18.02.2015Name: Uwe
Sher geehrter Herr Stuttmann,
ihre gestrige Karikatur war ja trefflich, aber jeden Tag kann es ja nicht klappen.

Nun wird es also den eingeschlossenen Truppen ermöglicht, endlich den Kessel von Debalzewo zu verlassen.
"Debalzewe (ukrainisch &#1044;&#1077;&#1073;&#1072;&#1083;&#1100;&#1094;&#1077;&#1074;&#1077;; russisch &#1044;&#1077;&#1073;&#1072;&#1083;&#1100;&#1094;&#1077;&#1074;&#1086; /Debalzewo)"
Wobei in der FR-Online, der Welt ua. Presseartikeln der russische Name schon seit langem verwandt wird.

Hoffentlich kehrt endlich Ruhe ein.
Hoffentlich sind dort keine Flaggen der USA zu sehen, wie auch offiziell keine Flagge von Russland im Kampfgebiet zu sehen war.
Wäre schön, wenn sich "Freiwillige" aller Nationen und Sicherheitsfirmen wie Academi (bis 2009 Blackwater Worldwide, bis 2011 Xe Services LLC seit 2014 Teil der Constellis Holdings) aus allen Konflikten der Welt raushalten würden.

Erstaunlich, dass nichts neues zum Abzug des Flugzeugs mehr veröffentlicht wird?
Doch nicht die prorussischen Separatisten?
Karikatur
16.02.2015Name: Uwe
Schön wieder was von Ihnen zu sehen...

Die Themen sind ja wieder reichhaltig:
- Attentat in Kopenhagen
- Absage Karneval in Braunschweig wegen IS Terrorgefahr
- Schuldenkrise in Griechenland ungelöst
- Ukraine will Abzug der schweren Waffen nach Abkommen nicht vollziehen
- 8000 Soldaten in Debalzewo eingekesselt (mutmaßlich sogar über 2200 ausländische Kämpfer)
- uppps ausländische Kämpfer aufseiten der Ukraine??

Viel Stoff für einen Karikaturisten! Viel Spaß und bitte keine Fettnäpfchen auslassen.
Karikatur
<<< Ältere Einträge 
Karikatur
Karikatur