Karikatur Karikatur Karikatur
  Klaus Stuttmann Karikaturen  
Gästebuch Stuttmann Karikaturen
karikatur
archiv
animation
info
gaestebuch
kontakt
rssfeed

   Bitte HIER klicken, um einen neuen Eintrag zu machen!
 
<<< Ältere Einträge 
Karikatur
25.08.2015Name: Julika
E-Mail: julika7 AT ich-will-net.de
Ihre Karikaturen sind eine tolle Arbeit voll Witz, Wissen und Weitsicht. Die heutige trifft mal wieder den Nagel auf den Kopf. Gute Arbeit, weiter so!
Karikatur
17.08.2015Name: Uwe
Sehr geehrter Herr Stuttmann,

ihre heutige Karikatur hat ja das richtige Format. Ob es so kommen wird? Ich glaube kaum. Heute las ich, daß jeder 4. Abgeordnete des dt. Bundestages keine abgeschlossene Berufsausbildung besitzt oder auch in der Vita Studium... etc. angibt (kein Abschluß!!). Diese Herrschaften sind also auf die monatlichen Staatsalimente aus eigenem Interesse angewiesen.

Wer sich der Parteilinie verweigert fliegt (aus den Ausschüssen)?
In diesem Sinne wird es also keine Veränderung geben und alle dürfen sich auf den nächsten Gehaltscheck der Mutti freuen.
Traurig für den dt. Steuerzahler, aber leider wahr!

Auch auf der Titatnic spielte wohl die Musik bis zum Schluß.
Karikatur
23.07.2015Name: FEDEX
Wann wird endlich ein eigener Paketdienst zweischen der EU und GR eingerichtet. Langsam dürfte es sich lohnen. Rettungspakete, Reformpakete und es werden bestimmt nicht die Letzten gewesen sein
Karikatur
19.07.2015Name: neues aus Griechenland
"Ab Montag können griechische Kreditkarten auch wieder im Ausland eingesetzt werden - allerdings nur zum Bezahlen von Rechnungen und Einkäufen, nicht für das Abheben von Geld am Automaten."

Und wie ist es, wenn man etwas nach dem Kauf wieder umtauscht und das Geld in bar erhält??
Politiker "ticken" anders!
Karikatur
18.07.2015Name: Hermann Schaefer
E-Mail: aspisschaefer AT gmail.com
Karikatur
16.07.2015Name: Uwe
mal ernste Gedanken aus Politikermund
"Die Lage ist ernst. Optimisten, die sich jetzt erleichtert zurücklehnen wollen, weil die Kuh in Bezug auf Griechenland angeblich vom Eis ist, erteilt der ehemalige EU-Kommissionspräsident Romano Prodi einen Dämpfer: Europa stehe vor der Spaltung – und mache sich zur "Kolonie" von USA und China."

Grexit, Brexit, Frexit oder Dexit??? Als jemand der schon mehrere Währungsschnitte aktiv erlebt hat, glaube ich kaum dass der € (wie die Rente) sicher ist. Er ist eine Kolonialwährung der reichen € Staaten billige Exporte und armen € Staaten niedrige Zinsen ermöglicht. Die Ergebnisse sehen wir jetzt nach 5 Jahren Insolvenzverschleppung.

Haben die Griechen Schäubles geheimen Zettel von ihrer Karikatur gelesen?
Karikatur
13.07.2015Name: Uwe
Sehr geehrter Herr Stuttmann,
eine nach der anderen Karikatur zu Griechenland trifft im Inhalt ein.

Ob die Heutige dies erfüllt, daran vermag ich nur zu zweifeln.
Griechenland erhält weiteres Geld für fällige Zinszahlungen und wäre sonst sofort pleite. Gleichfalls sollen "Schrottimmobilien" die sich bereits im 1.Rettungspaket nicht verwerten liessen, heute der große Geldbringer sein? Dtl./Europa erhalten weitere Versprechungen und im Gegenzug Griechenland Kohle zur "Selbsthilfe "? Wer ist da der vermeintliche Sieger?
Das Theater der letzten fünf Jahre wird um weitere drei Jahre verlängert. Es ist ein Schmierentheater mit vielen politischen Laienschauspielern, die nichts anderes können.
Wäre der Grexit gekommen, dann wären die Gelder sofort abzuschreiben gewesen. Dies hätte bedeutet EZB steht aufgrund der enormen Verluste ohne Eigenkapital da und wäre PLEITE. Die Ratings von FR und IT wären nochmals gen Süden gegangen, weil dort jeweils über 60 Mrd. € abzuschreiben wären. Traut sich keiner dies zu sagen und halten die Verantwortlichen die Völker für bl.d?

Man kann nur hoffen, dass durch dieses Chaos keine Militärjunta in GR befördert wird. In diesem Falle wären wohl alle Zusagen das Papier nicht wert, aber GR ist leider immer für Überraschungen gut.

übrigens zur gestrigen Karikatur: Sehen Sie doch einfach mal Merkel und Schäuble in den Rollen des guten und des bösen Cops, wie seinerzeit Tsipras und Varoufakis.
Varoufakis wurde gefeiert und im Stillen als Zocker bewundert. Wie ist bei seinem Widerpart gewesen?
Karikatur
13.07.2015Name: Uwe
Sehr geehrter Herr Stuttmann,
eine nach der anderen Karikatur zu Griechenland trifft im Inhalt ein.

Ob die Heutige dies erfüllt, daran vermag ich nur zu zweifeln.
Griechenland erhält weiteres Geld für fällige Zinszahlungen und wäre sonst sofort pleite. Gleichfalls sollen "Schrottimmobilien" die sich bereits im 1.Rettungspaket nicht verwerten liessen, heute der große Geldbringer sein? Dtl./Europa erhalten weitere Versprechungen und im Gegenzug Griechenland Kohle zur "Selbsthilfe "? Wer ist da der vermeintliche Sieger?
Das Theater der letzten fünf Jahre wird um weitere drei Jahre verlängert. Es ist ein Schmierentheater mit vielen politischen Laienschauspielern, die nichts anderes können.
Wäre der Grexit gekommen, dann wären die Gelder sofort abzuschreiben gewesen. Dies hätte bedeutet EZB steht aufgrund der enormen Verluste ohne Eigenkapital da und wäre PLEITE. Die Ratings von FR und IT wären nochmals gen Süden gegangen, weil dort jeweils über 60 Mrd. € abzuschreiben wären. Traut sich keiner dies zu sagen und halten die Verantwortlichen die Völker für bl.d?

Man kann nur hoffen, dass durch dieses Chaos keine Militärjunta in GR befördert wird. In diesem Falle wären wohl alle Zusagen das Papier nicht wert, aber GR ist leider immer für Überraschungen gut.

übrigens zur gestrigen Karikatur: Sehen Sie doch einfach mal Merkel und Schäuble in den Rollen des guten und des bösen Cops, wie seinerzeit Tsipras und Varoufakis.
Varoufakis wurde gefeiert und im Stillen als Zocker bewundert. Wie ist bei ihrem Widerpart gewesen?
Karikatur
12.07.2015Name: Lotta Manguetti
E-Mail: liam661 AT web.de
Heute habe ich diese Seite entdeckt und ab heute gehts mir gut. :-)

Begeisterte Grüße
Karikatur
12.07.2015Name: Warum so pessimistisch?
Das EU-Rettungspaket - humorvoll und einfach erklärt

Für alle, die bisher noch nicht verstanden haben wie das Rettungspaket funktioniert, hier eine verständliche Erklärung.

Es ist ein trüber Tag auf Rhodos (oder auf Madeira oder auf Mallorca oder irgendwo anders in EU-Europa). Es regnet und alle Straßen sind wie leer gefegt. Die Zeiten sind schlecht, jeder hat Schulden und alle Bürger leben auf Pump.

An diesem Tag fährt ein überzeugter EU-Bürger eines noch als reich geltenden EU-Landes durch das Urlaubsparadies und hält bei einem kleinen Hotel. Er sagt dem Eigentümer, dass er gerne die Zimmer anschauen möchte, um vielleicht eines für eine Übernachtung zu mieten. Er legt als Kaution einen 100,- € Schein auf den Tresen. Der Eigentümer gibt ihm einige Schlüssel.

Als der Besucher die Treppe hinaufgegangen ist, nimmt der Hotelier den Geldschein, rennt zu seinem Nachbarn, dem Metzger, und bezahlt seine Schulden.

Der Metzger nimmt die 100,- € läuft die Straße hinunter und bezahlt den Bauern.

Der Bauer nimmt die 100‚- € und bezahlt seine Rechnung bei der Genossenschaft.

Der Mann dort nimmt den 100,- € Schein, rennt zu seiner Kneipe und bezahlt dort seine offenen Rechnungen.

Der Wirt schiebt den Schein zu einer an der Theke sitzenden Prostituierten, die auch harte Zeiten hinter sich hat und dem Wirt einige Gefälligkeiten auf Kredit gegeben hatte. Die Hure rennt zum Hotel und bezahlt ihre ausstehenden Zimmerrechnungen mit den 100,- €.

Der Hotelier legt den Schein wieder zurück auf den Tresen. In diesem Moment kommt der Reisende die Treppe herunter, nimmt seinen Geldschein und meint, dass ihm keines der Zimmer gefällt - und verlässt Rhodos.

Niemand produzierte etwas. Niemand verdiente etwas. Aber alle Beteiligten sind ihre Schulden los und schauen mit großem Optimismus in die Zukunft.

Und genau so - so einfach funktioniert das EU-Rettungspaket!
Karikatur
11.07.2015Name: Uwe
Glückwunsch Herr Stuttmann, denn gerade heute ist diese Karikatur auch im Inhalt erfüllt worden:
http://www.stuttmann.de/archiv3.php?id=5528

Vor einer Woche hat sich das Volk nochmals dagegen entschieden und letztendlich kümmert das Votum des Volkes niemanden.
Tja, die Macht des Geldes bzw. transatlantische Interessen. Mal sehen wann der Schuldenschnitt verkündet wird.
Karikatur
10.07.2015Name: Uwe
"24.02.2015 Name: Gerda
Heute wird den Leute in Brüssel was aus Griechenland VERSPROCHEN
und in 4 Monaten (nach dem Reset) war es dann nur noch ein VERSPRECHER."

Gerade hat das griechische Volk gegen Auflagen gestimmt und jetzt soll es plötzlich doch welche geben? Wer garantiert die reale Umsetzung?
Solange es keine Kartaster und Grundsteuerzahlungen gibt, dürfte man am realen Willen zweifeln.

Französische Technokraten haben die jetzigen Pläne mit erarbeitet und ein Herr Hollande sieht sie als vertrauenswürdig an? Korrigieren demnächst die Schüler selbst ihre Arbeiten und geben sich dann die Noten oder soll mit vorgenannter Aktion die Partnerschaft zwischen Frankreich und Deutschland zerstört werden?

Mich erinnert dies ganze Prozedere mehr an einen Drogenabhängigen, welcher für seinen nächsten Trip vorher noch allerlei Versprechungen macht.
Also nichts neues. Deutschland zahlt und alle geht es dann besser.
Karikatur
08.07.2015Name: mehr prozente als jeder ouzo
Euro Staatsanleihen Vergleich in Übersicht per Laufzeiten
2 Jahre
Griechenland 57.44 +15.8%
quelle picbonds.info

damit werden die Reden der EU-Herren Junker und Schulze zur Makulatur!
Karikatur
07.07.2015Name: Andreas Faerber
E-Mail: info AT altertuemliches.at
Einfach Genial dein Kariaktur zum Thema Griechenland und sehr passend!

Sehr Empfehlenswert dieser Beitrag:
http://www.profil.at/ausland/stephan-schulmeister-griechenland-weg-in-die-depression-5746226
Karikatur
03.07.2015E-Mail: c.leonis AT web.de
Karikatur
02.07.2015
Sehr geehrter Herr Stuttmann,

sind gerade mal die erworbene Karikaturensammlung in Bezug auf Griechenland durchgegangen
1. Heute retten wir Griechenland .............. aus 2010 ---> erfüllt!
2. Du bist total Pleite .................................. aus 2011 ---> erfüllt!
3. Euro-Rettung.......................................... aus 2013 ---> erfüllt!
4. Mein Bild von der Krise.......................... aus 2013 ---> erfüllt!
5.Frau Sysiphos und die Rettungspakete.. aus 2012 ---> 3. in Arbeit
6. Rettungsschirme, Schuldenschnitt........ aus 2011 ---> erfüllt! siehe nachstehend
heute n-tv.de
"+ 11:50 Wikileaks-Enthüllung: Merkel zweifelte schon 2011 +
Die jüngsten Enthüllungen von Wikileaks werfen ein Schlaglicht auf die Strategie im Schuldenstreit: Die neuen Aufdeckungen über die NSA-Ausspähung der Bundesregierung enthalten angeblich ein Protokoll eines Telefonats, wonach sich die Kanzlerin am 11. Oktober 2011 wenig zuversichtlich äußerte. In dem Protokoll heißt es demnach: "Die deutsche Kanzlerin Merkel erklärte, sie sei ratlos." Sie befürchte, dass selbst ein zusätzlicher Schuldenschnitt die Probleme nicht lösen könne, da Athen nicht in der Lage sei, mit verbleibenden Schulden zurechtzukommen."
7. Denn eines ist sicher! Der Euro ............. aus 2010 ---> ???????
Ob das die Leute in Zypern auch so gesehen haben?

Was ist eigentlich "Geld"? Nur ein Schuldschein eines Staates bzw. Staatengruppe, der auf Vertrauen zur Einlösbarkeit basiert??
Karikatur
01.07.2015Name: Mona Nack
E-Mail: anigo AT email.de
Sehr geehrter Herr Stuttmann, bei facebook stieß ich auf Ihre Karikaturen. Sie treffen meist meine Einschätzung der aktuellen Lage und bringen sie auf den Punkt. Herzlichen Dank dafür, dass ich fast jeden Tag ein neues geniales Werk von Ihnen vorfinde!
Karikatur
30.06.2015Name: Uwe
Sehr geehrter Herr Stuttmann,

kann man mit einem heissen Krieg den kalten Krieg verhindern?
Soll Europa zum Schlachtfeld transatlantischer Interessen werden?
Sollen deutsche Exporte nach Russland für transatlantische Interessen geopfert werden?
Hat sich Dtl. mit der Beteiligung an der AIIB schon zu weit rausbewegt?
Nachdem bei der ersten Bankenrettung schon die amerikanischen Banken ua. durch den dt. Steuerzahler gerettet wurden.....
denn nur die wenigsten wissen, dass die betroffenen europäischen Banken sich bei letzteren Banken rückversichert hatten und
die Verluste im selbigen Sektor dort angefallen wären. Tja, der dt. Michel wird es wohl bildmäßig fressen.

Halten Sie weiterhin die Feder drauf, wo andere nur wegschauen wollen oder es nicht verstehen.
Karikatur
30.06.2015Name: Grexit
E-Mail: Di, 30.06.15 16:28
"Di, 30.06.15 16:28
Puerto Rico sucht Zahlungsaufschub
San Juan (dpa) - Das von der Pleite bedrohte Puerto Rico will einen Zahlungsaufschub erreichen.
Gouverneur Alejandro García Padilla kündigte am Montagabend (Ortszeit) in einer Ansprache die Bildung einer Arbeitsgruppe aus Politikern und Ökonomen an, die mit den Gläubigern ein Umschuldungsabkommen aushandeln solle.
«Ziel ist ein Moratorium, um die Begleichung der Schulden einige Jahre zurückzustellen», sagte García Padilla. Andernfalls drohe ein Zahlungsausfall. Das Geld solle stattdessen in die Entwicklung der Karibikinsel investiert werden. «Wir stehen vor einem immensen Problem», räumte er ein.
Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) reagierte am Dienstag mit einer Herabstufung der Kreditwürdigkeit Puerto Ricos. Wegen der gestiegenen Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls senkte S&P die Bonitätsnote um eine Stufe von «CCC+» auf «CCC-» weiter in den sogenannten Ramschbereich, der hochriskante Anlagen kennzeichnen soll. Der Ausblick für das Rating ist negativ.
Puerto Rico hat einen Schuldenberg von rund 72 Milliarden Dollar (65 Mrd Euro) angehäuft - das entspricht fast 70 Prozent der jährlichen Wirtschaftsleistung."

KOMMT UNS DAS ALLES NICHT IRGENDWIE BEKANNT VOR??
IST GRIECHENLAND BALD ÜBERALL?
Karikatur
28.06.2015Name: Heino
E-Mail: Hjoburg AT aol.com
Karikatur
<<< Ältere Einträge 
Karikatur
Karikatur